Wie können wir dir helfen?

Der Quickcheck ist eine Momentaufnahme der Herzratenvariabilität. In dem Moment einer Messung kann der Messende die HRV-Werte eines 50 Jährigen haben. 3 Stunden später könnte er die HRV-Werte eines 25 Jährigen haben. Das kann ganz verschiedene Gründe haben. Beispielsweise: 

  • Bei einer der Messungen könnte der Messende keine stabilen Messbedingungen gehabt haben: Husten, Schlucken, Bewegen, etc. 
  • Er könnte in den letzten 1-2 Stunden vor der ersten Messung etwas gegessen haben 
  • Er könnte sich sportlich betätigt haben 
  • Er könnte sich während der ersten Messung über irgendetwas aufgeregt haben 
  • Er könnte sich in der Zwischenzeit erholt haben 

Deshalb steht auch vor dem Quickcheck, dass dieser nicht so genau ist, wie die normale Messung. Für den Quickcheck hat der Vitalmonitor keine Möglichkeit sich an den Körper des Messenden anzupassen. Damit Quickchecks trotzdem möglichst aussagekräftig sind, ist es wichtig sitzend angelehnt in Ruhe zu messen. Am besten sollte der Messende sich erst einmal eine Minute hinsetzen, herunter kommen und erst dann mit der Messung starten!

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.